sparen Sie nicht an der Qualität ihres Fahrrades, investieren Sie in ihre Gesundheit

Über mich...
Meine Name ist Mike Hartenstein. Im Rahmen meiner Ausbildung im Bike-House Plauen, habe ich diese Ausarbeitung zum Thema Fahrrad-Technik geschrieben.

Ich wünsche Ihnen viel Spass beim Lesen der Seiten. Das Copyright liegt bei der Firma Bike-House in Plauen!

Fahrrad und Matratze - Investition in die Gesundheit

Dass Radfahren fit hält, die Umwelt und den Geldbeutel schont, ist weitläufig bekannt. Die meisten Menschen beginnen schon im frühen Kindesalter mit dem Radfahren und da man es nie verlernt und es außerdem die Gelenke schont, kann man es auch noch im hohen Alter betreiben. Ob man seinen Drahtesel nun täglich besteigt oder nur am Wochenende oder im Urlaub darauf die Schönheiten der Natur und den frischen Fahrtwind genießt, hängt vom jedem selbst ab. Im Großen und Ganzen aber begleiten Sie uns ein ganzes Leben lang.

Wie wohl man sich auf seinem Rad fühlt, hängt vor allem davon ab, wie es auf die jeweiligen anatomischen Bedürfnisse seines Fahrers angepasst wird. Genauso wie man sich beim Betten kaufen schon im Möbelhaus beim Probeliegen vom Komfort und den Eigenschafen einer Matratze überzeugen kann, wird Ihnen jeder Fahrradfachhändler eine Probefahrt mit dem ausgewählten Rad empfehlen. Nicht nur Größe, Ausstattung und Preis müssen stimmen, sondern auch individuell unterschiedliche Wünsche müssen berücksichtigt werden. Wie bei den Matratzen kommt das Wesen eines Fahrrades erst nach längerer Benutzung zum Vorschein. Wenn Sie zum Beispiel gewohnt sind, auf härteren Latexmatratzen zu schlafen, werden Sie sich auf einer weichen Federkernmatratze wahrscheinlich nicht so wohl fühlen. Dies hängt ganz von Ihren Schlafgewohnheiten ab und ebenso muss man beim Fahrradkauf auf die Fahrgewohnheiten achten. Sind Sie z. B. viel im Gelände unterwegs, sollten Sie sich auf jeden Fall für ein gefedertes Mountainbike entscheiden, am besten noch mit Rahmenfederung. Für die Straße empfiehlt sich eher ein etwas steiferes Rad mit einer leichteren Bereifung, wie z. B. ein Cross- oder Trekking-Rad.

Für den Fall, dass Sie Ihre Matratze und Ihr Fahrrad auch unterwegs immer bei sich haben möchten, gibt es beide auch in faltbaren Versionen. Faltmatratzen und Falträder sind allerdings für eine längere und ständige Benutzung nicht so gut geeignet, da man durch die Faltmechanismen in Sachen Komfort und technischer Ausstattung immer einige Abstriche machen muss.